Die Staatsanwaltschaft kann auch anders

Manche Strafverfahren schreien aus Verteidigersicht geradezu nach einer Einstellung, auch wenn diese Auffassung von den Strafverfolgern nicht stets geteilt wird.

In einem solchen Strafverfahren hatte ich mich im Ermittlungsverfahren bereits um eine Einstellung bemüht. Der strafrechtliche Vorwurf war gering, die Mandantin nicht vorbestraft und eine Wiederholung stand nicht zu befürchten. Der zuständige Staatsanwalt war mit einer Einstellung leider nicht einverstanden und erhob Anklage gegen meine Mandantin ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK