Schönherr Partner erhält Nationalen Verdienstorden der Republik Frankreich

Christian Hauer, Partner der zentraleuropäischen Rechtsanwaltskanzlei Schönherr, wurde mit dem Ordre national du Mérite (Nationaler Verdienstorden) der Republik Frankreich im Rang eines Chevalier (Ritter) ausgezeichnet. Im Rahmen eines Festaktes, der am 6. Dezember in der französischen Botschaft in Wien stattfand, überreichte der französische Botschafter, Stéphane Gompertz, die Auszeichnung an Hauer.

Der Ordre national du Mérite ist neben dem Orden der Ehrenlegion (Légion d’honneur) Frankreichs die zweite nationale Auszeichnung und in der Regel französischen Staatsangehörigen vorbehalten. Hauer erhielt den vom französischen Staatspräsidenten verliehenen Orden zu Ehren seiner Verdienste für die französische Wirtschaft. So hatte er über drei Jahrzehnte hinweg bedeutende französische Unternehmen erfolgreich in Österreich vertreten. In seiner Festrede betonte Gompertz auch Hauers langjähriges Engagement für die Kunst, insbesondere die französische Kunst sowie die Einrichtung seines Privatmuseums „Kunstraum“ mit Schwerpunkt auf ungegenständliche Malerei und Fotografie ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK