Datenschutz-Zwangsgeld gegen Facebook: Peanuts-Krümel, die jucken

Thilo Weichert haut mal wieder auf die Pauke. "Sehr geehrter Herr Zuckerberg", schreibt er an Facebook, und fordert ihn u.a. dazu auf, endlich Pseudonyme zu erlauben. Denn so steht es im Gesetz, genauer: in § 13 Absatz 6 TMG (Telemediengesetz):
"Der Diensteanbieter hat die Nutzung von Telemedien und ihre Bezahlung anonym oder unter Pseudonym zu ermöglichen, soweit dies technisch möglich und zumutbar ist. Der Nutzer ist über diese Möglichkeit zu informieren."
Dabei wendet sich der umtriebige oberste Datenschützer Schleswig-Holsteins zum einen an die in USA sitzende Facebook Inc. und gleichzeitig an die in Irland sitzende Facebook Ltd. Da diese Unternehmen sich teilweise gegenseitig den schwarzen Peter im Datenschutz zuschieben, sollen die beiden Verfügungen
"endlich eine rechtliche Klärung herbei[...]führen, wer bei Facebook verantwortlich ist und woran dieses Unternehmen gebunden ist ...
Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK