“Deal” abgelehnt: Erleichterung nach Freispruch in 13 von 14 Fällen

Original uploader was Evil berry at nl.wikipedia

Es war zwar (noch) kein Sieg auf der ganzen Linie, aber doch ein ziemlich guter Erfolg. Und die Revision gibt Möglichkeiten, die Verurteilung wegen der einen Tat, welche die Kammer gestern als nachgewiesen angesehen hat, auch noch aufgehoben zu bekommen, denn die mündliche Urteilsbegründung war nach meiner Auffassung reichlich dünn.

Die Ausgangslage in dem vor dem Landgericht Aachen anhängigen Verfahren war für mich alles andere als einfach. Ich war mandatiert worden, nachdem die Beweisaufnahme weitestgehend abgeschlossen war. An 22 oder 23 Verhandlungstagen waren mehr als 70 Zeugen gehört worden, ich hatte nichts davon mitbekommen. Der bisherige Wahlverteidiger hatte beleidigt das Mandat niedergelegt und die mit ihm verbandelte Pflichtverteidigerin hatte mir keine Informationen zukommen lassen. Das anwaltliche Standesrecht lässt grüßen!

Ein fast vierstündiges Plädoyer der Staatsanwaltschaft war der erste nennenswerte Verfahrensakt, den ich mitbekommen hatte, und das endete mit einem Strafantrag von 13 Jahren unter Einbeziehung einer bereits rechtskräftigen fünfjährigen Freiheitsstrafe. Den beiden Angeklagten waren in der Anklage 14 Raubüberfälle zur Last gelegt worden. 13 Mal sollen sie immer nach demselben Strickmuster Supermärkte überfallen haben, in einem Fall sollen sie in ein Haus eingedrungen sein und dort ein älteres Ehepaar gezwungen haben, den Safe zu öffnen, aus dem dann Schmuck, wertvolle Uhren und Bargeld entwendet wurde.

Jeweils zwei Täter, ein ziemlich kleiner und ein großer, hatten die Taten begangen, sie waren in allen Fällen dunkel gekleidet, maskiert und behandschuht und trugen mindestens eine Waffe mit sich. Die Überfälle auf die Supermärkte erfolgten alle in der dunklen Jahreszeit nach Ladenschluss. In allen Fällen hatten die Täter das Personal beim Verlassen der Ladenlokale abgefangen und ins Geschäft zurückgedrängt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK