Keine Werbungskosten: Aufwendungen für “Dispokinese” stellen Krankheitskosten dar

“Dispokinese” ist eine Schulungs- und Therapieform, die speziell für Musiker und Bühnenkünstler entwickelt wurde, um deren Sensomotorik, deren Atmung, Bewegung und damit ihre Auftrittssituation zu verbessern. Häufig leiden Musiker oder Bühnenkünstler unter Hals-, Nacken- und Schulterschmerzen, da diese Bereiche beim Musizieren oder in der darstellenden Kunst besonders stark beansprucht werden. Auch hierbei kann Dispokinese helfen. Das Hessische Finanzgericht urteilte dazu, wie Dispokinese steuerlich zu berücksichtigen ist.

Geltendmachung einer Dispokinese-Fortbildung als unbeschränkter Werbungskostenabzug?

Auch in diesem Fall musste eine Orchestermusikerin feststellen, dass ihre Hals-, Nacken- und Schulterschmerzen sie so sehr beeinträchtigen, dass ihr das Ausüben ihres Berufs als Musikerin im Orchester nicht mehr möglich war. Sie bekam eine Krankengymnastik verordnet und machte eine Dispokinese-Fortbildung. Diese wollte sie steuerlich absetzen; als unbeschränkten Werbungskostenabzug (§ 9 EStG) ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK