iPad-App: Design-Streithansel Apple zahlt 16,5 Mio. Euro für kopierte Schweizer Bahnhofsuhr

Bahnhofsuhr auf dem iPad

Wie der Schweizer “Tagesanzeiger” herausgefunden hat, zahlt Apple an die Schweizer Bahn SBB 20 Mio. CHF (rund 16,5 Mio. Euro) für die nachträgliche Lizenzierung des nicht genehmigten Designklau an der Schweizer Bahnhofsuhr.

Apples Designdiebstahl war bekannt geworden, nach dem am 20. September 2012 das neue Mobile-Betriebssystem iOS 6 veröffentlicht wurde. Dessen Bestandteil ist die Schweizer Bahnhofsuhr als Uhren-App. Das Auffällige an ihr: Der Sekundenzeiger in Form einer Schaffnerkelle. Die Bahnhofsuhr der SBB gilt als Designklassiker und wurde 1944 von Hans Hilfiker entworfen. Hilfiker wird als Pionier des Schweizer Industriedesigns betrachtet.

Bahnhofsuhr Zuerich; Design 1944: Hans Hilfiker; Foto 2006: User JuergenG on de.wikipedia.org, modified by Rainer Z

Die Urheber- und Markenrechte an der Bahnhofsuhr gehören der Schweizer Bahn ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK