Abmahnung Carola Hertwig durch Rechtsanwälte Musiol wegen Nichtannahme unfrei zurückgesendeter Ware!

Pfiffig, wie diese Abmahnung durch Frau Carola Hertwig und ihre Rechtsanwälte der Kanzlei Musiol aus Nürnberg vorbereitet worden ist: Zunächst wurde ein Testkauf durchgeführt und ein Elektroartikel unter einem Warenwert von 40,00 € gekauft, der dann im Rahmen des Widerrufsrechts zurückgeschickt wurde - unfrei, versteht sich. Der abgemahnte Händler hat diesen Artikel nicht angenommen, was den ersten Punkt der darauf folgenden Abmahnung darstellte. Doch der Händler hatte leider die sog. 40,00 €-Klausel nicht wirksam vereinbart, da er keine AGB mit einer solchen Kostentragungsvereinbarung vorhielt. Ein weiterer Punkt, den Frau Hertwig in der Abmahnung monierte. Ferner wurde die fehlende Kennzeichnung der Energieeffizienzklassen bei Lampen, die der Händler inklusive Leuchtmittel anbot, abgemahnt. Um die Querbeet-Thematik abzurunden, wurde schließlich noch abgemahnt, dass der Händler den vorher per Testkauf erworbenen Artikel ohne deutsche Gebrauchsanweisung verschickt haben soll ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK