Wenn der Flieger zu spät ankommt

Gibt es doch nicht immer Geld.

In der Europäischen Union existiert eine Richtlinie, die die Rechte der Fluggäste bei Ausfall oder Verspätung von Flügen regelt. Bei Ausfall von Flügen gibt es pauschale Entschädigungszahlungen. Bei verspäteten Abflügen war es bisher so, dass die Fluglinie verschiedene Leistungen erbringen muss, jedoch keine pauschalen Zahlungen an die Passagiere. Dies ist durch die Rechtsprechung geändert worden. In Analogie zu den Leistungen bei Ausfall von Flügen wurde festgelegt, dass bei Verspätungen Zahlungen zu leisten sind.

Der Pferdefuß steckt jedoch wie immer im Detail. Es kommt natürlich darauf an, dass der Flug verspätet ankommt. Jedoch ist die verspätete Ankunft allein kein Grund für eine Entschädigungsleistung, die man bei der Fluglinie beanspruchen kann. Vielmehr muss der Flug auch verspätet beginnen.

Der Europäische Gerichtshof hatte am 23.10.2012 nochmals ausdrücklich entschieden, dass also auch bei verspäteter Ankunft die entsprechenden Zahlungen an Passagiere zu leisten sind. Jedoch beschäftigte sich der Europäische Gerichtshof nicht mit der Frage, ob es nur auf die verspätete Ankunft, oder auch auf den verspäteten Abflug ankommt ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK