WEKO eröffnet Untersuchung betreffend die Kommerzialisierung von Arzneimittelinformationen

Mit Medienmitteilung vom 12. Dezember 2012 hat die Wettbewerbskommission (WEKO) bekannt gegeben, dass sie am 6. Dezember 2012 eine Untersuchung gegen e-mediat AG, Documed AG und HCI Solutions AG eröffnet hat. Die drei Unternehmen der Galenica-Gruppe sind im Bereich der Kommerzialisierung von elektronischen Arzneimittelinformationen für den Vertrieb, die Abrechnung und die Abgabe von Arzneimitteln in der Schweiz tätig. Nach Ansicht der WEKO bestehen Anhaltspunkte dafür, dass die Unternehmen ihre Marktstellung zum Nachteil der Marktgegenseite und Konkurrenten missbrauchen. Die WEKO hält in ihrer Medienmitteilung fest, dass die Grossisten sowie die Abgabestellen - Spitäler, Apotheken, selbstdispensierende Ärzte und Drogerien - im Zusammenhang mit dem Vertrieb und der Abgabe von in der Schweiz zugelassenen Arzneimitteln auf bestimmte Arzneimittelinformationen angewiesen sind. Dazu gehören insbesondere Informationen zu Wirkstoffen und sogenannten Interaktionen (i.e. Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Arzneimitteln). Die Verfügbarkeit dieser Informationen in elektronischer Form über das heute gebräuchliche System sei essentiell für das Funktionieren des Marktes ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK