Studie zum Cloud Computing: Zugriffe durch US-Behörden (Patriot Act) nicht unterschätzen

Eine kürzlich erschienene Studie der Universität Amsterdam warnt erneut vor staatlichen Zugriffen durch US-Behörden auf Daten in einer Cloud (Titel und Download: “Cloud Computing in Higher Education and Research Institutions and the USA Patriot Act“). Das Thema ist nicht neu: US-Vorschriften wie der Patriot Act räumen amerikanischen Ermittlungsbehörden weitreichende Zugriffsrechte auf Daten ein, die auf Servern von amerikanischen Anbietern liegen. Und sogar europäische Cloud-Anbieter, die lediglich regelmäßige Geschäftsbeziehungen mit amerikanischen Unternehmen pflegen, können davon erfasst werden.

Bloß Panikmache um den Patriot Act?

Diese Warnungen wurden zuletzt teilweise als übertriebene Panikmache abgetan ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK