Elternunterhalt: Höhere Freibeträge vom Nettoeinkommen ab 1.1.2013

Für alle zum Elternunterhalt verpflichteten erwachsenen Kinder gibt es eine gute Nachricht: Soeben wurde die neue Düsseldorfer Tabelle, die ab dem 1.1.2013 gilt, veröffentlicht. Darin wurden die Freibeträge, die dem zum Elternunterhalt verpflichteten Kind und seinem Ehegatten verbleiben dürfen, wie schon im Jahr 2011 erhöht:

Schutz durch höhere Freibeträge

Zum Elternunterhalt verpflichtete erwachsene Kinder sind als sogenannte Sandwichgeneration besonders geschützt, da sie nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs ihren bisherigen Lebensstandard beibehalten dürfen, solange sie nicht im Luxus leben. Bisher betrugen die Freibeträge für alleinstehende erwachsene Kinder 1.500 Euro pro Monat und für den Ehegatten 1.200 Euro pro Monat. Beide Freibeträge werden zum 1.1.2013 kräftig angehoben – und zwar auf 1.600 Euro für alleinstehende erwachsene Kinder und auf 1.280 Euro für deren Ehegatten. Das bedeutet, dass für Ehepaare jetzt ein sogenannter Mindest-Familienselbstbehalt in Höhe von 2.880 Euro (statt bisher 2.700 Euro) monatlich gilt.

Für alleinstehende erwachsene Kinder

Wenn das bereinigte Nettoeinkommen eines alleinstehenden unterhaltspflichtigen Kindes also nicht mehr als 1.600 Euro monatlich beträgt und sein Vermögen innerhalb seiner individuellen Schonvermögensgrenze liegt, ist es nicht zum Elternunterhalt verpflichtet.

Für verheiratete erwachsene Kinder

Für verheiratete unterhaltspflichtige Kinder gilt dagegen: Wenn das gemeinsame bereinigte Nettoeinkommen der Ehepartner unter dem Mindest-Familienselbstbehalt von 2.880 Euro monatlich liegt und das Vermögen des unterhaltspflichtigen Kindes Schonvermögen ist (das Vermögen des Ehepartners spielt keine Rolle!), dann besteht auch hier keine Verpflichtung zum Elternunterhalt.

Verpflichtung zum Familienunterhalt für Ehepaare

Wenn das bereinigte Nettoeinkommen der Eheleute höher ist als 2 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK