Werbung: Wie wertvoll darf die Kundenprämie für die Rezepteinlösung bei der Apotheke sein?

Ein Apotheker, der seinen Kunden pro verschreibungspflichtigem Medikament einen Einkaufsgutschein im Wert von 1 bis maximal 3 EUR pro Rezept verspricht, muss mit einer Verwarnung wegen Verletzung von Berufspflichten rechnen (Landesberufsgericht für Heilberufe beim OVG Koblenz 8.10.12, LBG-H A 10353/129). Das OVG begründet seine Entscheidung mit der Preisbindung für Arzneimittel, die - zunächst einmal unabhängig vom Wert der Prämien - verletzt wor ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK