OLG Celle: Strenge Anforderungen bei Auskunft wegen Foto-Verletzungen

Wer zur Auskunft über die Online-Urheberrechtsverletzungen bei Fotos verpflichtet ist, kann sich nur in besonderen Ausnahmefällen auf die Unmöglichkeit der Auskunfterteilung berufen (OLG Celle, Beschl. v. 31.10.2012 - Az.: 13 W 87/12).

Der Beklagte war in der Vergangenheit verurteilt worden, Auskunft zu erteilen über die von ihm begangenen Online-Fotoverletzungen unter Angabe des Zeitpunkts der Benutzungsaufnahme, der Dauer und Häufigkeit der Benutzung sowie Angabe der jeweils verwendeten Auflösung und Motivgröße des jeweiligen Lichtbildes.

Der Beklagte berief sich nun darauf, dass er die Bilder zwischenzeitlich von seinem Server und parallel von seinem Computer gelöscht habe. Er könne daher nicht mehr nachvollziehen, mit welcher Auflösung, Dateigröße oder in welchem Umfang er die einzelnen Bilder verwendet habe ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK