immer mehr Geburten in nichtehelichen Beziehungen – Unterhalt bei Betreuung eines Kindes

Die Geburten in Europa finden immer mehr in nichtehelichen Beziehungen statt.

In Europa werden immer mehr Kinder in außerehelichen Beziehungen geboren. Der Anteil der nichtehelichen Geburten hat sich in Deutschland in 50 Jahren vervierfacht. Dies berichtet das Max-Planck-Institut im Rahmen der Veröffentlichung einer Studie.

Erstmals wurde in dieser Studie der Anstieg der außerehelichen Geburten zwischen den europäischen Regionen über einen langen Zeitraum hinweg verglichen. Die Studie unterteilt 497 europäische Regionen und vergleicht den Anstieg der Geburten aus nichtehelichen Beziehungen . Dabei existierten regionale Unterschiede: In der norwegischen Region Nord-Tröndelag stieg der Prozentsatz nichtehelicher Geburten unter allen europäischen Regionen seit 1960 um 66 % am stärksten. In Deutschland stieg in Neubrandenburg die nichtehelichen Geburten am stärksten und steht europaweit auf Platz 40. Unter den ersten 200 Plätzen stehen allein 12 Ostdeutsche Regionen, aber keine westdeutsche. Bremen steht als erste westdeutsche Stadt auf Platz 310.

Es kommen im Vergleich zu 1960 in fast allen Regionen Europas mehr uneheliche Kinder auf die Welt.

Wenn sich die Partner trennen, werden Unterhaltsansprüche relevant. Hier folgt ein Überblick nach deutschem Recht:

A) Kindesunterhalt

Kindesunterhalt wird geschuldet, egal ob die Partner verheiratet sind / waren oder nicht. Kindesunterhalt muß grundsätzlich für minderjährige Kinder und für volljährige unverheiratete Kindern, die sich in einer Berufsausbildung befinden, gezahlt werden. Derjenige Elternteil, bei dem das Kind lebt, erhält von dem anderen Elternteil (bei dem das Kind nicht lebt) Unterhalt in Form von Geld (sog. Barunterhalt). Der kinderbetreuende Elternteil leistet seinen Unterhalt in Form von Betreuung und Versorgung (sog. Naturalunterhalt). Für die Berechnung von Kindesunterhalt orientieren sich die Gerichte an der “Düsseldorfer Tabelle” ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK