Drogensituation 2011/2012

Mitte November hat die deutsche Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (DBDD) ihren Jahresbericht, den sog. REITOX-Bericht, vorgestellt.

Danach ist Cannabis nach wie vor die am häufigsten in Deutschland konsumierte Droge, wobei das Konsumverhalten bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen im Vergleich zu den Vorjahren konstant geblieben ist. Etwa 5 % der 12-bis 17 -jährigen konsumierten im vergangenen Jahr Cannabis.

Im Jahr 2011 wurden insgesamt rund 236.000 Delikte erfasst, davon ca. 170.000 allgemeine Verstöße gegen das BtMG und knapp 50.000 Handelsdelikte. Dies bedeutet eine Steigerung von 2,4 % im Vergleich zum Jahr 2010. Die Zahl der Verurteilungen wegen Verstößen gegen das BtMG ist von 2009 auf 2010 um 6,8 % gesunken.

Von den Personen, die im Jahr 2011 wegen Drogenproblemen eine Suchtberatungsstelle aufsuchten, wies etwa ein Drittel einen problematischen Cannabiskonsum auf ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK