Alice Schwarzer wird 70 ... und Andreas Türck kehrt auf den Bildschirm zurück - Monika Ebelings FB-Hilferuf

Schirm, Scham und Millionen(publikum) - Am Vorabend des 70. Geburtstag von BILDs ahnungsloser -Gerichtsreporterin Alice Schwarzer kommt der eigentlich vor 8 (in Worten: acht !) Jahren freigesprochene Andreas Türck auf den Schirm zurück mit einer Sednung namens 'Abenteuer Leben' - nicht Abende teuer überleben! .... und die gehetzte Monika Ebeling zwei Tage vorher ruft zur Hilfe auf.
"Liebe Freunde, was ihr da über mich in http://de.wikipedia.org/wiki/Monika_Ebeling lesen könnt ist tendenziell und einseitig. Auffällig ist, dass überwiegend linke Medienbeiträge veröffentlicht werden und viele seriöse Veröffentlichungen gar nicht zu Wort kommen. Diverse Menschen haben bereits versucht, die Einträge bei Wikipedia um Wahrheiten und Quellen zu erweitern, die ein genaueres und ehrliches Bild der Ereignisse und meiner Person abgeben. Leider lehnt Wikipedia die Veröffentlichung ab, ober löscht sie kurzfristig wieder. Wer besser informiert sein möchte liest meine Seite http://www.monika-ebeling.de/ oder informiert sich über die Ereignisse in Goslar bei http://www.wikimannia.org/Monika_Ebeling Es geht weiter! Quelle: FB Monika Ebeling"
Warum wir das jetzt bringen? Na am Todestag von Alice Schwarzer geht's ja nicht. Da gilt ja die Maxime 'Nichts, wenn nichts Gutes.' - also NICHTS. MERKWÜRDIG: die unterscheidlcihe Betrachtungsweise bei WELTonline und TAGESSPIEGEL:
Auch als der ARD-Wettermoderator Jörg Kachelmann 2010 der Vergewaltigung angeklagt wurde und es wieder zu einem schlammschlachtartigen, öffentlichen Prozess kam, hielt Türck sich konsequent zurück. Er versuchte mit allen Mitteln, seinen Namen aus dem Kachelmann-Prozess rauszuhalten, was ihm natürlich nur schwer gelang. Zu ähnlich waren die Anschuldigungen, Spekulationen, Vorverurteilungen und kreischenden Schlagzeilen, mit denen Medien und Öffentlichkeit den Prozess begleiteten. http://www.tagesspiegel.de/medien/comeback-acht-jahre-weg-vom-schirm/7466046 ...
Zum vollständigen Artikel


  • Das TV-Comeback des Schweigers Andreas Türck

    welt.de - 2 Leser - Acht Jahre lang war er weg vom Bildschirm. Jetzt kehrt Andreas Türck ins TV zurück. Präsent bei Facebook, dazu eine Firma, die fürs Netz produziert. Nur mit den Medien will Türck nichts zu tun haben.

  • Der will doch nur moderieren

    welt.de - 2 Leser - Acht Jahre lang war er weg vom Bildschirm. Jetzt kehrt Andreas Türck ins TV zurück. Die wundersame Geschichte eines Comebacks

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK