Kein Schuldanerkenntnis

Telefonat mit einem Abmahn-Mandanten, der mich soeben beauftragt hat, ihn zu vertreten:

Mandant: “Ja, dann schicken Sie mir bitte die geänderte Unterlassungserklärung und dann schreiben Sie den Anwälten bitte, dass es mir leid tut und dass ich das nie wieder machen werde.”

Ich: “Nein, das schreibe ich denen ganz gewiss nicht. Ein Schuldanerkenntnis geben w ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK