Wichtiger Hinweis: Bei Internetkäufen kann Rücksendungrecht NICHT limitiert werden, “weil es dem Verkäufer nicht passt”.!

Irritierender Anruf eines Mandanten, die dazugehörige Mail einer der wohl weltweit größten Internetversandhandel musste gleichfalls übersandt werden, denn sonst wäre die Geschichte zu unglaublich gewesen. Die Antwort vorweg: NEIN, man kann nicht die Rücksendungsrechte eines Verbrauchers limitieren:

Nachstehender Auszug aus der ORIGINALMAIL – nur der Unterzeichner und der Adressat wurden unkenntlich gemacht

Guten Tag,

ein Hinweis von Amazon.de zu Ihren Rücksendungen: Bitte beachten Sie, dass uns durch Rücksendungen ein erhöhter Verwaltungsaufwand entsteht. Um wirtschaftlich handeln zu können, bitten wir unsere Kundinnen und Kunden, die Anzahl der Retouren auf ein faires Maß zu beschränken.

Wir behalten uns das Recht vor, nach Zugang weiterer Sendungen in unserer Warenrücknahme Ihr Amazon.de-Konto zu schließen. Über eine Schließung würden Sie per E-Mail informiert. Derzeit sind Bestellungen über Ihr Konto möglich.

Ein wichtiger Hinweis: Sollten wir uns zu einer Schließung Ihres Kundenkontos bei Amazon.de entscheiden müssen, so wäre ebenfalls kein Zugriff mehr möglich auf folgende gegebenenfalls von Ihnen angelegten Konten oder Listen:

- Ihr Kundenkonto für Online-Einkäufe bei Amazon.de – Ihr Verkäuferkonto für die Plattform Amazon.de Marketplace – Kundenkonten bei Amazon.co.uk, Amazon.com, Amazon.ca, Amazon.fr, Amazon.it, Amazon.co.jp oder Javari.de – Ihr Konto beim Amazon.de Partnerprogramm – Ihren Amazon Wunschzettel und andere Listen – “Meine Seite” bei Amazon

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Viele Grüße xyz

Executive Customer Relations Amazon.de

Erklärend sollte man dazu sagen, dass der Mandant dort im Jahr rund 30 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK