FTD: Lektionen aus dem Compliance-Desaster bei ThyssenKrupp

Wenn ein Vorstand, der für Recht und Ordnung im Konzern zuständig ist, diese Regeln selbst missachtet, disqualifiziert er sich für diesen Job – so klar und so treffend formuliert es die Financial Times Deutschland in ihrem Leitartikel zum Compliance-Desaster bei ThyssenKrupp.

Bei Luxusreisen für Politiker sei das Medienecho wohl anders ausgefallen, mutmaßt FTD und macht das „bigotte Verhältnis von Teilen des Berufsstands zu moralischer Integrität“ dafür verantwortlich.

Nicht ganz einleuc ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK