Treuwidrige Berufung auf eine Verletzung des Schriftformerfordernisses

Gewerbliche Mietverträge, die auf eine längere Zeit als ein Jahr abgeschlossen werden, unterliegen gemäß § 550 S. 1 BGB einem Schriftformgebot. Aus dem gesetzlichen Schriftformgebot folgt, dass alle wesentlichen Abreden innerhalb des Ursprungsvertrags und alle nachfolgenden, erheblichen Änderungen, die länger als ein Jahr Geltu ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK