Kommentar: Erneuerbare Energien für Griechenland

Sehr geehrte Leserinnen und Leser! Vom 23.-24. November trafen sich in Athen Parlamentarier aus allen 27 EU-Staaten und dem EU-Parlament, um mit griechischen Parlamentariern über Erneuerbare Energien zu sprechen. Bei dem Treffen zum Thema “Renewable Energy and Energy Efficiency – Ways out of the economic crisis!” stand der Ausbau der Erneuerbaren Energien und der Effizienztechnologien als Wirtschaftsmotor für Griechenland im Vordergrund. Bislang hängt die Energieversorgung des Landes an Erdöl-, Kohle- und Gasimporten aus Russland, dem Iran und Saudi-Arabien. Das Erneuerbare Energien und das Effizienz Potential des Landes wird trotz eines Erneuerbaren-Energien Gesetzes kaum ausgeschöpft. Das liegt unter anderem daran, dass die Fremdfinanzierung kaum funktioniert. Bankkredite sind nur noch für kleinere Projekte bis 10kW in einer vernünftigen Zeit zu bekommen. Bei einem 100 kWp Projekt warten die Kunden vom Antrag des Kredits bis zur Ausschüttung des Geldes teilweise 2,5 Jahre. Problematisch ist dabei auch, dass deutsche und andere europäische Banken die Bankgarantien einer griechischen Bank nicht mehr anerkennen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK