Rezension Zivilrecht: Gesetzliche Schuldverhältnisse

Wandt, Gesetzliche Schuldverhältnisse, 5. Auflage, Verlag Franz Vahlen 2012 Von stud. iur. Andreas Seidel, Göttingen Dieses, von Prof. Dr. Christian Schwarz begründete, von Prof. Dr. Manfred Wandt fortgeführte Lehr- und Lernbuch (sic!) beschäftigt sich mit der GoA, dem Bereicherungs- und Deliktsrecht einschließlich der Gefährdungshaftung und des Schadensrechts. Dieses umfassende Werk richtet sich sowohl an diejenigen, die sich gerade im großen Schein BGB befinden oder im Repetitorium. Aus eigener Erfahrung kann ich jedoch sagen, dass es sich auch für das Grundstudium hervorragend eignet. Als ich zum ersten Mal von diesem Lehrbuch erfuhr, ging die Empfehlung in Richtung „meine Bibel“. Bei diesen starken Worten dachte ich mir, dass ich da unbedingt reinschauen muss, und habe mir das Kapitel zum Deliktsrecht angeschaut. Ich fand eine gute Struktur und ein sauberes Layout ohne überflüssige Schnörkel vor und war noch interessierter. In einfacher Sprache wird leicht verständlich in die gesetzlichen Schuldverhältnisse eingeführt, ohne den Anschein zu machen trivial zu sein. Im Gegenteil, dem Leser werden immer alle wichtigen Meinungen dargestellt und auf Streitstände aufmerksam gemacht. Meinungsstreitigkeiten werden gut verständlich aber nicht überflüssig lang dem Studenten näher gebracht und für den weiteren Bedarf auf ausgewählte Quellen Bezug genommen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK