Armut in München

Jeder fünfte in München ist arm

Fast 20 % der Münchner Bevölkerung leben unter der Armutsgrenze. Nach den Angaben im Armutsbericht der Stadt München steigt die Armut weiter an. Betroffen sind besonders Familien, Alleinerziehende und Langzeitarbeitslose.

Andere Maßstäbe in München

Während man im Bundesdurchschnitt mit einem Nettoeinkommen von 650,00 € als arm gilt, liegt die Einkommensschwelle für einem Single in München bei 1.000,00 €. Arm ist man, wenn man nur 60 % des Nettoeinkommens der Vergleichsbevölkerung erhält. Da in München die Lebenshaltungskosten und auch die Nettolöhne deutlich höher sind als im Bundesdurchschnitt, ist auch die Einkommensgrenze zur Verarmung höher angesetzt.

Single-Haushalt 1.000,00 EUR zwei Erwachsene 1.500,00 EUR zwei Erwachsene, ein Kind 1 ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK