nachträglich Xenonscheinwerfer verbaut – Bußgeld und Punkte in Flensburg

Dem einen oder anderen Verkehrsteilnehmer ist bestimmt schon aufgefallen, dass ihm Fahrzeuge (z.B. LKW´s, PKW´s und auch Motorräder) mit aggressiv blendenden bläulich schimmernden Fahrlicht entgegengekommen sind. Beim näheren Hinschauen fällt dann auf, dass es sich meist um ältere Fahrzeuge handelt, die oft niemals mit Xenonlicht auf den Markt gekommen sind und ganz offensichtlich nachgerüstet wurden.

Bekanntlich sind werksseits verbaute Xenonscheinwerfer ziemlich teuer. Nachrüstwilligen wird es aber sehr leicht gemacht, z.B. gibt es bei ebay komplette Nachrüstsätze für gängige PKW für weit unter Hundert Euro (teilweise bei “sofort kaufen” unter vierzig Euro) , die aber auf Deutschlands Straßen nicht erlaubt sind.

In manchen Angeboten existieren Hinweise, wie z.B.: „Im Bereich des deutschen Straßenverkehrs nicht zugelassen“; „ Keine StVO – Zulassung“ oder „Im Bereich der StVZO nicht zugelassen“. Sie deuten darauf hin, dass eine Verwendung in Deutschland nicht erlaubt ist ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK