DStV: Steuervereinfachung wird ins Gegenteil verkehrt

Anlässlich der Beratungen des Bundesrates am am heutigen 23. November 2012 zum “Steuervereinfachungsgesetz 2013″ warnt der Deutsche Steuerberaterverband e.V. (DStV) davor, diese gesetzgeberische Mogelpackung zu verabschieden:

“Im Gegensatz zum Steuervereinfachungsgesetz 2011, das schon viele Erwartungen enttäuschte, wird vorliegend kaum noch der Versuch unternommen, das Steuerrecht zu lichten. In vielen Fällen würde sogar das Gegenteil erreicht. Vielmehr handelt es sich um eine Liste von einseitigen Kürzungen zu Lasten der Steuerpflichtigen.”, so der Verband.

Beispielsweise soll nach dem Entwurf die Möglichkeit eingeschränkt werden, dass Arbeitgeber steuerfreie Zuschüsse für die Kinderbetreuung leisten können. Damit wären künftig etwa Zahlungen an den Kindergarten zu Gunsten der Arbeitnehmer teilweise lohnsteuerpflichtig ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK