Was verdienen Richter in Deutschland und in der Schweiz?

Die Europäische Kommission für die Effizienz der Justiz (CEPEJ) des Europarats hat kürzlich die 2012er-Ausgabe ihres Berichts zur Effizienz und Qualität der europäischen Justiz (PDF) veröffentlicht. Darin finden sich unter anderem auch Angaben zum Einkommen von Richtern in der Schweiz sowie in Deutschland und Österreich.

Gemäss dem Bericht erzielen Berufsrichter an Gerichten erster Instanz bei Karrierebeginn im Durchschnitt folgende Brutto-Einkommen pro Jahr:

Schweiz: 126’206 EUR Deutschland: 41’127 EUR Österreich: 47’713 EUR

Höhere absolute Einkommen als diese schweizerischen Richter erzielen nur noch Richter in Irland (147’961 EUR) und Schottland (150’160 EUR) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK