Retroshare: Filesharing alles andere als sicher.

Retroshare, das klang eine Zeitlang für Filesharer wie Musik auf der Festplatte. Nicht mehr, so tönt es aus Hamburg, denn das Landgericht Hamburg hat mit Beschluss vom 24.09.2012, Aktenzeichen: 308 O 319/12, einen Nutzer der Software zur Unterlassung verpflichtet, wie die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte berichtet. Bislang herrschte Friede Freude Eierkuchen im Retroshare-Land. Sollte die Nutzung des Programms doch (abmahn-)sicherer sein als die Nutzung von Netzwerken wie eMule oder bitTorrent. Die Software ermöglichte es, Dateien innerhalb eines "persönlichen" Netzwerks zu tauschen - an Freunde, Freundesfreunde und deren Freunde (hier der Wikipedia-Eintrag dazu). Nutzer, die nicht nur Freunde, sondern auch deren Freunde als vertrauenswürdig in ihr privates Netzwerk aufnahmen, fungierten so gegebenenfalls als eine Art "Zwischenspeicher": Freund A wollte mit Freund B eine Datei austauschen, und dies wurde ermöglicht über den PC desjenigen, der mit beiden verbunden war. Über diesen PC liefen allerdings dann nur verschlüsselte Daten - der Nutzer des PCs konnte nicht einmal feststellen, welche Dateien überhaupt getauscht wurden. "Wer seine direkten Partner gut auswählt, braucht keine Angst mehr vor Abmahnungen zu haben", schrieb gulli.com. "Weil Retroshare nicht über zentrale Server läuft und die Verbindung verschlüsselt, bleiben Sie dabei absolut anonym", schrieb Chip Online. "ganz anonym", versprach auch die Computer Bild. "Wer das nutzt, haftet trotzdem", sagt jetzt aber das Landgericht Hamburg. Die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte hat gegen einen Nutzer des Programms Retroshare eine einstweilige Verfügung erwirkt. Danach ist es dem Nutzer verboten,
"durch die Nutzung des Programms 'Retroshare' es Dritten zu ermöglichen, die Tonaufnahme xxx des Künstlers xxx über einen Computer für andere Teilnehmer des 'RetroShare'-Netzwerks über das Internet zum Abruf bereitzustellen und damit der Öffentlichkeit zugänglich zu machen ...
Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK