Entscheidung im Pudding-”Krieg”: „Flecki“ gewinnt gegen „Paula“

Die Dr. Oetker-Puddingkuh „Paula“ ist viel schöner gefleckt als Aldi-Konkurrentin „Flecki“. Gerade deshalb muss sie aber gelassen bleiben und die Discount-Konkurrenz ertragen, urteilte am Dienstag, 20.11.2012, das Landgericht Düsseldorf (AZ: 4b O 141/12).

Die Dr. Oetker KG hatte ihren stark beworbenen Pudding „Paula“ 2005 als Geschmacksmuster eintragen lassen. Es ist ein Schokoladen-Pudding mit Vanille-Flecken. Inzwischen hat „Paula“ aber auch Schwestern mit anderen Farben und Geschmacksrichtungen. Mit seiner Klage wollte der Konzern Aldi verbieten lassen, ein vergleichbares Produkt zu verkaufen.

Doch „Paulas“ Rechte werden durch „Flecki“ nicht verletzt, urteilte das Düsseldorfer Landgericht. Hintergrund ist das aufwendige patentierte Herstellungsverfahren von Dr. Oetker: Die Düsen, die den Pudding in den Becher spritzen, würden hier mehrfach gestoppt und neu positioniert ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK