Rechtsanwalt am Geschäftssitz – und die Reisekostenerstattung

Grundsätzlich steht es jeder Partei frei, einen Anwalt an ihrem Wohn- oder Geschäftssitz zu beauftragen. Sie ist – von wenigen, hier nicht vorliegenden Ausnahmen abgesehen – nicht gehalten, einen am Gerichtssitz ansässigen Anwalt zu beauftragen. Allein dass die Klägerin eine Aktiengesellschaft ist, lässt nicht den Schluss zu, sie unterhalte eine Rechtsabteilung.

Die Kosten mehrerer A ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK