Kurzratgeber: Käuferrechte – Was tun mit unnützen oder kaputten Weihnachtsgeschenken?

Weihnachten steht vor der Tür. Allmählich füllen sich in den Privathaushalten die “Lager” mit Geschenken für die Lieben (und die, denen man aus anderen Gründen etwas schenken muss). Doch was tun, wenn’s nicht gefällt? Oder wenn der Pullover zu klein ist? Oder wenn das Kind das gleiche Schaukelpferd zweimal geschenkt bekommt? Oder wenn die neue HiFi-Anlage defekt ist? Oder…?

Damit ihnen am Heiligen Abend (und in den Tagen danach) nicht zu große Sorgenfalten entstehen (zumindest nicht wegen der Geschenke), haben wir hier einige wichtige Tipps zusammengestellt. Dabei gehen wir sowohl auf den klassischen Geschenkekauf im Geschäft wie auch auf den im Internet bestellten Weihnachtseinkauf ein.

Papa gefällt die Krawatte nicht! Kann man die umtauschen?

Wenn Papa mal wieder mit dem Notgeschenk Krawatte unzufrieden ist, hat er jedenfalls dann Glück, wenn das Töchterchen diese, ganz die moderne Tochter, im Internet bestellt hat. Dann nämlich besteht ein Widerrufsrecht, und zwar mindestens 14 Tage lang ab Zugang der Ware (beim Besteller, nicht beim Beschenkten), wenn die Widerrufsbelehrung korrekt und rechtzeitig, also vor oder unmittelbar bei Vertragsschluss in Textform erteilt wurde. Wird später belehrt, beträgt die Widerrufsfrist einen Monat. Fehlt die Belehrung oder ist sie so fehlerhaft, dass sie unwirksam wird, besteht das Widerrufsrecht zeitlich unbegrenzt. Hat das Töchterchen also knapp genug vor dem Fest bestellt, kann Papa danach die Krawatte wieder zurück schicken.

War die Krawatte jedoch eher günstig und hat weniger als 40 € gekostet (liebe Frauen, Sie ahnen ja gar nicht, wie teuer manchmal Krawatten sein können), kann es sein, dass die Kosten für die Rücksendung vom Besteller zu tragen sind. Liegt der Warenwert darüber, ist die Rücksendung für den Besteller kostenlos.

Letzteres gilt auch, wenn der Verkäufer statt des Widerrufs- ein Rückgaberecht eingeräumt hat ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK