Der Burberry-Check-Schock

Die Burberry Limited kennt kein Pardon. Händler, die bspw. über ihren Internetshop bei Ebay Schals anbieten und verkaufen, die das Burberry-Check Muster aufweisen werden kostenpflichtig abgemahnt. In vielen Fällen liegt im Falle dieser Abmahnungen tatsächlich ein Verstoß gegen Artikel 9 GMVO vor. Die Burberry Limited gibt zu erkennen, dass die Händler keinen Anspruch darauf hätten, das Burberry-Check zu benutzen oder Waren mit dem Burberry-Check anzubieten oder in den Verkehr zu bringen. Die Händler werden aufgefordert, den Vertrieb und den Verkauf der Schals mit dem Burberry-Check oder dem nachgeahmten Burberry-Check sofort einzustellen und eine beigefügte Unterlassungserklärung abzugeben. Zudem soll Auskunft über die bisherigen Verletzungshandlungen erteilt werden. Damit nicht genug. Die Händler werden gebeten, ihre Schadensersatzpflicht dem Grunde nach anzuerkennen und die Restbestände gefälschter Produkte zu vernichten und die Vernichtung der Burberry-Check Nachahmungen nachzuweisen.

Die Kosten einer Burberry-Check Abmahnung

Die Kanzlei Hengeler Mueller, die die Burberry Limited vertreten, fügen der jeweiligen Abmahnung auch gleich eine Rechnung bei, die direkt an die Händler adressiert ist. Es handelt sich somit nicht um eine klassische Kostennote, da eine solche direkt an Burberry adressiert sein müsste ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK