Streitschrift Urheberrecht , nach dem BGH-Urteil "Morpheus"

Der Bundesverband der Musikindustrie hat sich nach der Pressemitteilung des BGH zum Filesharing vom vergangenen Donnerstag, in welchem Eltern attestiert worden war ihre Kinder nicht per se und vorab kontrollieren zu müssen, zu Wort gemeldet. Nichts anderes hatte man erwartet. Der Geschäftsführer des Bundesverbands Musikindustrie (BVMI), Florian Drücke hebt mahnend den Finger und sagt auf der Verbandshomepage: "Die aktuelle Erklärung des BGH sollte keinesfalls als ein Freifahrtschein für betroffene Eltern bzw. ihre Kinder zum „sorglosen Filesharing“ missinterpretiert werden. Jedenfalls ist die Pressemitteilung des BGH sicherlich nicht dahingehend zu verstehen, dass Eltern nach einmaliger Belehrung sich nun nicht mehr um das Surfverhalten ihrer Kinder kümmern müssen. Welche Maßnahmen Eltern konkret zu treffen haben – vor allem auch bei wiederholten Rechtsverletzungen – bleibt mit Blick auf die Urteilsgründe abzuwarten“. Neben den stetig geforderten Hinweisen im Internet bevor eine Urheberrechtsverletzung begangen wird, folgt natürlich die Kritik an der Politik in Perso der Justizministerin, weil dies sich ja um solche, meiner Meinung nach technisch kaum umsetzbaren Hinweise, herumdrücken würde. Den einzig wirklich sinnvollen Hinweis gibt Herr Drücke auch noch, nämlich den, dass man doch zunächst einmal die Urteilbegründung abwarten solle. Stimmt so weit, wenn nicht sogleich diese Forderung mit der Hoffnung verknüft worden wäre, "dass der BGH in seiner Urteilsbegründung die Chance wahrnehme, Eltern klarere Vorgaben für einen verantwortungsvollen Umgang ihrer Kinder mit dem Internet an die Hand zu geben: „Dabei kann und soll es nicht um eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung von Kindern gehen. Vielmehr sollten frühzeitig ein Bewusstsein für den Wert von Musik, Filmen oder Büchern vermittelt und die zahlreichen Wege aufzeigt werden, digitale Inhalte legal im Internet zu nutzen ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK