Smart-Metering: Was verrät Ihr Stromzähler über Sie?

Schon länger ist Smart-Metering ein datenschutzrechtlich sehr relevantes Thema (auch schon hier im Blog). Forscher der University of South Carolina in den USA haben kürzlich laut Presse herausgefunden, dass viele Geräte wohl gar nicht fähig sind zum Datenschutz. Diese würden, so heißt es, unverschlüsselte Informationen aussenden, wodurch ein Außenstehender mit der richtigen Software bestimmen könne, ob jemand z.B. im Gebäude sei.

Kurz zum Hintergrund: Beim Smart-Metering handelt es sich um die „Kommunikation“ von Maschine zu Maschine (M2M) mit der Möglichkeit, einfach Stromdaten von Kunden auszulesen und Leitungen effektiver zu nutzen ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK