Beschränkung der Überwachungspflichten von Eltern

Martin Wagner, Rechtsanwalt und Master of Laws (LL.M.) für Gewerblichen Rechtsschutz

Ganz frisch aus Karlsruhe: Soeben hat der Bundesgerichtshof entschieden, dass die Überwachungspflichten von Eltern nicht uferlos sind, wenn Eltern ihre Kinder im Internet surfen lassen.

Im vorliegenden Fall hatte der BGH über einen Sachverhalt zu entscheiden, bei dem ein damals 13-Jähriger über eine Filesharing Börse Musikstücke heruntergeladen – und damit auch gleichzeitig angeboten – hatte. Es folgte die übliche Abmahnung, inklusive einer Schadensersatzforderung in Höhe von € 3.000 ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK