Abmahnung der KFZ-Innung Frankfurt

JuS Rechtsanwälte mahnen gewerbliches Handeln auf Internet-Marktplätzen ab

Hier liegt eine vor. Der Abmahnung waren mehrere Angebote von Gebrauchtfahrzeugen auf Internetportalen voraus gegangen. Der Vorwurf lautet der Abgemahnte habe sich fälschlicherweise als privat Verkäufer ausgegeben, tatsächlich sei sein Handeln aber gewerblich. Damit hält die Welle von wettbewerbsrechtlichen Abmahnungen wegen des Vorwurfs des verschleierten gewerblichen Handelns von Privatleuten an.

Eine solche Abmahnung muss unbedingt ernst genommen werden !

Die Rechtsprechung sowohl des Bundesgerichtshofs, als auch ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK