Neue dena-Veröffentlichung: Länderprofil Australien

Australiens Energiemarkt ist bisher sehr stark von fossilen Energieträgern abhängig. Hier ist insbesondere die Kohle zu nennen. Klimaschutzpolitik gewinnt erst seit wenigen Jahren an Bedeutung. Mit einer kürzlich eingeführten CO2-Abgabe gibt es jedoch erste positive Ansätze. Zudem soll der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung bis 2020 auf 20 Prozent ansteigen, ausgehend von derzeit rund acht Prozent. Als landesweites Förderinstrument gibt es ein Zertifikatesystem. Hinzu kommen zusätzliche Förderprogramme, über die für einzelne Projekte Mittel beantragt werden können. In den meisten Bundesstaaten und Territorien ist Net Metering möglich. Ulla Trampert / pixelio ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK