Geiz ist geil – die Entscheidung des OLG Naumburg vom 02.01.2012

Mit der Entscheidung des OLG Naumburg vom 02.01.2012 (Aktenzeichen: 2 Wx 37/10) hat der Werbeslogan „Geiz ist geil“ nun auch Eingang in die Rechtsprechung deutscher Gerichte gefunden. Es ging dabei um folgenden Sachverhalt:

Ein Ehepaar beauftragte einen Notar mit der Erstellung eines Ehegattentestaments, dass im Jahr 2009 schlussendlich auch beurkundet wurde. Als der Notar den Mandanten schließlich seine Tätigkeit in Rechnung stellte, setzten diese sich hiergegen zur Wehr und bekamen recht. Denn der Notar hatte sie nicht auf die Möglichkeit hingewiesen, dass sie das Testament auch eigenhändig hätten errichten können.

Dieser Spruch ist bemerkenswert. Denn es erlegt dem Rechtsberater die Pflicht auf, den Mandanten darauf hinzuweisen, dass es diesen nichts kostet, wenn er sich selbst um seine Angelegenheit kümmert.

Konsequent zu Ende gedacht, stellt sich angesichts dessen jedoch die Frage, ob dieser Grundsatz nur für den rechtlichen Berater gilt oder ob er nicht auch auf andere Bereiche ausgedehnt werden muss. Muss dann nicht auch z.B. der Friseur darauf hinweisen, dass der Kunde nichts bezahlten muss, wenn er sich die Haare selbst schneidet? Und muss nicht auch der Metzger seine Kunden darauf hinweisen, dass es sie nichts kostet, die Wurst selbst zu produzieren, außer ihrer eigenen Hände Arbeit? Konsequent zu Ende gedacht, wäre das so.

Was hat das alles mit Geiz zu tun? Nun, Geiz ist vielleicht nicht das richtige Wort. Gleichwohl hat das allseits bekannte Unternehmen, das mit diesem Slogan geworben hat, damit offensichtlich einen Nerv getroffen. Andernfalls wäre die Werbung nicht so lange verwendet worden.

Aus unserer Sicht ist es ein Problem der Wertschätzung, wie das das nachstehende Rechenbeispiel verdeutlicht:

Bei einem Streitwert von 300,- € beträgt die Geschäftsgebühr netto 32,50 € ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK