Die Causa Becker Buback…

Ulf G. Stuberger: “Die Causa Becker Buback”

… heisst ein Buch, das der Journalist und Autor Ulf G. Stuberger über den “Buback-Prozess” gegen Verena Becker geschrieben hat. Auf mehr als 700 Seiten protokolliert und analysiert Stuberger den Prozess. Während der Hauptverhandlung in Stuttgart war er der Doyen unter uns Berichterstattern – und soweit erkennbar der einzige Kollege, der den Fall auch 1977 am Tatort journalistisch “bearbeitet” hatte: Er war nach eigener Darstellung der erste Reporter am Tatort, seine Meldung vom Tod des Generalbundesanwalts sei die erste Meldung des Attentats überhaupt gewesen., erzählt Stuberger. Und fühlt sich auch deshalb sehr mit dem Thema verbunden. Nun schließt Stuberger den Kreis und legt seine – teilweise sehr persönlichen – Prozessbeobachtungen als Buch vor:

Der Wälzer “Die Causa Becker Buback” ist eine Vorzugsausgabe in kleiner Auflage im Selbstverlag (ca. 750 Seiten, 89,90 Euro) ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK