12. Filmfest FrauenWelten

12. Filmfest FrauenWelten zum Internationalen Tag „NEIN zu Gewalt an Frauen“ vom 22. bis 28. November 2012 in Tübingen Cineastische Highlights

Eröffnet werden die 12. FrauenWelten mit dem amüsanten, stark autobiographischen Debütfilm Le sac de farine von Kadija Leclere über die 17-jährige Sarah, die als Kind von Belgien in ein kleines marokkanisches Dorf entführt wurde, jedoch hartnäckig ihren Plan von einem Studium in Europa verfolgt. Im neunfach ausgezeichneten (London, Venedig, u.a.) Erstlingswerk Shun Li and the Poet arbeitet Shun Li in einer italienischen Kleidermanufaktur ihre Schulden bei der chinesischen Mafia ab. In einer Fischerkneipe beginnt sie eine zarte Freundschaft mit Bepi, dem „Poeten“.

In der surrealistisch anmutenden Fabel des Havanna-Preisträgers Sudoeste erlebt Clarice im Südosten Brasiliens ihren Tod und ihr ganzes Leben an einem einzigen Tag. Der kompromisslos künstlerische Debütfilm von Eduardo Nunes beeindruckt durch Schwarz-Weiß-Ästhetik in extremem Breitbildformat. Mit fantastischen Elementen fasziniert auch das furiose Independent-Meisterwerk Beasts of the Southern Wild, das derzeit international mit Begeisterungsstürmen und Preisregen aufgenommen wird ...Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK