Mietrecht – Mietminderung wegen rauchendem Nachbarn?

Raucht ein Mieter in erheblichem Maß auf seinem Balkon und zieht der Rauch in die darüber liegende Wohnung bzw. ist der Mieter dieser Wohnung aufgrund dessen gezwungen, eine Belüftung seiner Wohnung zu unterlassen, kann das die vertraglich vorausgesetzte Gebrauchstauglichkeit dieser Wohnung erheblich mindern. Das hat das Landgericht (LG) Hamburg mit Urteil vom 15.06.2012 – 311 S 92/10 – entschieden und einem durch den Zigarettenrauch erheblich beeinträchtigten Mieter, in einem solchen Fall deshalb das Recht zuerkannt, die Miete gegenüber seinem Vermieter nach § 536 Bürgerliches Gesetzbuch (BGB ) um 5 % zu mindern ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK