Abgemahnte und Anwälte sind verzweifelt, Rasch Rechtsanwälte klagen ja doch!

Die Abmahnungen der Kanzlei Rasch Rechtsanwälte wegen unerlaubter Verwertung geschützter Tonaufnahmen für die Universal Music GmbH und EMI Music Germany GmbH & Co. KG sind nichts Neues. Bei den Abgemahnten und vielen Anwälten, die Abgemahnte gegen die Kanzlei Rasch vertreten, taucht immer wieder die Frage auf:

„Klagt Rasch Rechtsanwälte eigentlich?“

Es halten sich weiterhin die Stimmen, dass Rasch nicht klagen würde, denn die könnten nicht jeden Einzelnen verklagen. Daneben hält sich sehr hartnäckig das Gerücht, dass die Abgemahnten, die von einem Anwalt vertreten werden, niemals von Rasch verklagt werden.

Wie diese Gerüchte zustande kommen, kann man nur vermuten. Viele Kollegen vertreten erst seit ein bis zwei Jahren Abgemahnte wegen Filesharing. Eine Verjährung ist in diesen Fällen noch nicht eingetreten. Häufig kommt es vor, dass die Abmahnkanzlei nach der Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung sich über einen sehr langen Zeitraum nicht meldet. Hier kommt vermutlich die Hoffnung auf, dass mit der bloßen Abgabe einer modifizierten Unterlassungserklärung die Sache erledigt ist. In vielen Fällen kommt kurz vor der Verjährung die Kanzlei Rasch wieder auf die Abmahnung zurück und fordert erneut die Zahlung des Pauschalbetrages in Höhe von 1.200 €. Wird jegliche Zahlung weiterhin verweigert, folgt in einigen Fällen der Mahnbescheid.

Wenn dieser eintrifft, ist das Entsetzen häufig sehr groß. Denn jetzt fordert die Kanzlei Rasch plötzlich Summen von ca. 3.800 €. Diese Summe setzt sich aus außergerichtlichen Anwaltskosten in Höhe von ca. 1.379 € sowie Schadensersatz (fiktive Lizenzgebühr) in Höhe von ca. 2.500 € zusammen.

Um die Ausgangsfrage zu beantworten,

„ja, die Kanzlei Rasch Rechtsanwälte klagt.“

Die Kanzlei Rasch klagt an den unterschiedlichsten Gerichtsstandorten – bspw. Frankfurt, Köln, Hamburg, Leipzig und Stuttgart ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK