Hannover 96: ich werde langsam zu alt für den Sch…

© Stefan Scherer

Boah, was für Wochen für einen Fan von Hannover 96…

Im Grunde begann die Nervenschlacht ja schon Ende September mit dem unglücklich verlorenen Spiel nach drückender Überlegenheit gegen den kleinen HHSV, aber danach ging es nun wirklich rund:

1:1 gegen Dortmund mit einem hervorragenden Auftritt der Roten Riesen, die dann beim 1:3 in Frankfurt zu Zwergen mutierten. Dann die traumatische Niederlage gegen Mönchengladbach, ein Zittersieg gegen Augsburg und nun die gestrige Aufholjagd zum 4:2 nach 0:2 Rückstand in Stuttgart. Und das war nur die Bundesliga!

Vergessen sollte man nämlich nicht das dramatische Pokalspiel gegen Dresden – welches im Umfeld nicht halb so schlimm war wie die geifernde Presse und die wohl inzwischen in ihren Presseerklärungen reichlich unsachlich agierende hannoversche Polizei berichteten (doch dazu vielleicht an anderer Stelle mehr!)

Und zwischendurch immer wieder die Kracher in der Europa-League, insbesondere die beiden Last-Minute-Siege gegen Helsingborgs IF.

Ehrlich, ich werde langsam zu alt für diesen Sch…. Stress, den mir die Mannschaft von Hannover 96 in den letzten Wochen so bereitet ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK