Die "geringe Menge" - zur Mengenlehre im Betäubungsmittelrecht

Haschu Haschisch in den Taschen... kriegst Du Ärger mit Justitia. So lautet jedenfalls die Grundregel. Allerdings werden davon etliche Ausnahmen gemacht. Für den Eigenbedarf darf man nämlich in einzelnen Bundesländern eine "geringe Menge" bei sich haben. Und was eine geringe Menge ist, darüber kann man ganz unterschiedlicher Ansicht sein. Das hat der niedersächsische Justizminister Busemann jetzt thematisiert (Details auf Legal Online Tribune). Zitat lto: "13 Bundesländer, auch wir in Niedersachsen, ziehen die Grenze bei sechs Gramm", betonte Busemann. Dagegen hätten etwa Rheinland-Pfalz, Berlin und Nordrhein-Westfalen den Grenzwert vor einiger Zeit auf zehn Gramm erhöht ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK