Vom Betrüger zum Mörder geworden? Staatsanwaltschaft Aachen erwirkt Haftbefehle gegen zwei Tatverdächtige

Um viel Geld soll es im Zusammenhang mit einem Mord und einem Mordversuch gegangen sein, zwei Taten, die nach Auffassung der Aachener Staatsanwaltschaft jetzt aufgeklärt sind. Wie rp-online heute berichtet, hat die Strafverfolgungsbehörde Haftbefehle gegen einen 65-jährigen Mann aus Wassenberg und einen 44-jährigen Wegberger erwirkt, denen vorgeworfen wird, am 21. Okotober einen 44-jährigen Mann aus Bonn auf einem Wanderparkplatz in der Nähe des Örtchens Birgelen getötet zu haben. Der Bruder des Opfers, ein Arzt aus Wassenberg (50), wurde bei einem weiteren Mordversuch schwer verletzt.

Der wegen Betruges vorbestrafte Wassenberger soll dem Mordopfer und seinen Eltern sowie dem Bruder ein gewinnträchtiges Investment in Höhe von 2 Millionen Euro schmackhaft gemacht haben ...

Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK