Lehrverpflichtung für Hamburger Professoren

§ 10 Abs. 2 der Lehrverpflichtungsverordnung für die Hamburger Hochschulen (LVVO) vom 21. Dezember 2004 in der Fassung der Änderung vom 11. Mai 2010, wonach die Lehrverpflichtung für Professorinnen und Professoren u. a. an der Universität Hamburg von der Universität im Rahmen der Bandbreiten nach Absatz 1 individuell und für einen Zeitraum von bis zu fünf Jahren befristet auf 4 bis 12 Lehrveranstaltungsstunden festzulegen ist, ist von der Ermächtigungsgrundlage des § 34 Abs. 1 HmbHG nicht gedeckt. Damit besteht gemäß § 21 Abs. 3 LVVO für Professorinnen und Professoren an der Universität Hamburg eine Regellehrverpflichtung von 9 SWS.

Deputatsverminderungen aufgrund einer erst nach Beginn des Berechnungszeitraumes gem. § 2 Abs ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK