USA: Nanny soll zwei anvertraute Kinder getötet haben

In einem Nobelbezirk von New York City soll eine 50-jährige Nanny zwei Kinder mit einem Küchenmesser getötet haben. Bereits seit zwei Jahren betreute die Frau die Kinder, die 2 und 3 Jahre alt waren. Was genau das mögliche Motiv der Frau war, konnte noch nicht geklärt werden. Die Nanny selbst hatte sich anschließend versucht umzubringen und liegt zurzeit noch im Krankenhaus. Das Verhältnis zwischen der Nanny und den Eltern der Kinder soll immer gut gewesen sein. Auch gab es anscheinend keinen aktuellen Streit.

Die Ermittlungen werden indes fortgesetzt und es wird auf die erste Aussage der Verdächtigen gewartet.

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt für Strafrecht & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage.

Ähnliche Beiträge: Ilsede-Morde: Vater legt Geständnis ab Im Ilsede-Mordprozess legte der Vater und mutmaßliche Täter nun ein umfassendes Geständnis ab. Dem 36-jährigen Familienvater aus Ilsede im Landkreis Peine wird vorgeworfen, seine vier Kinder getötet zu haben. So soll er den Kindern die Kehle durchgeschnitten haben ...Zum vollständigen Artikel


Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK