Sonntagsrückblick: Die Anonymität, das Wiedererkennen und diskriminierende Ausweiskontrollen

Während Sebastian Vettel in Abu Dhabi im Grand Prix der Formel 1 gerade ums seine WM-Führung kämpft, muss der eine oder andere auch am heutigen Sonntag arbeiten. Im heutigen Sonntagsrückblick präsentieren wir dem Leser wieder einige Highlights der abgelaufenen Woche. Dies Mal sind wieder einige Gerichtsentscheidungen und strafrechtliche News enthalten, über die es zu berichten gilt.

Aktuelles: Lastwagenfahrer nach Entladeunfall von der fahrlässigen Tötung freigesprochen

Gesetzesentwurf: Sodomie soll eine Ordnungswidrigkeit werden

Artikel: Anonymität nur für die Polizei – Gesetze befolgen, nur wenn es gerade passt

Aktuelles: Sex mit Lehrer: 14-Jährige erhält kein Schmerzensgeld

Artikel: Wie man ein “Wiedererkennen” im Gerichtssaal vermeidet

Arbeitsrecht: Wenn der Chef als „kleiner Scheißhaufen“ bezeichnet wird

Artikel: Softwareupdates – Lizenz zum Gelddrucken?

Artikel: Mit Verlaub Herr Verteidiger…. da muss man doch konkretisieren…

Gerichtsentscheidung: BGH: Eine Affekthandlung kann sich auch über längere Zeit aufgebaut haben

Gerichtsentscheidung: OVG Rheinland-Pfalz: Kontrolle wegen Hautfarbe ist diskriminierend

Kommen Sie gut in die neue Woche !

Autor des Beitrags ist Rechtsanwalt für Strafrecht & Strafverteidiger Dr. Böttner, Anwaltskanzlei aus Hamburg und Neumünster. Weitere Gerichtsentscheidungen und allgemeine Informationen zum Strafrecht und der Strafverteidigung finden Sie auf der Kanzlei-Homepage ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK