AG München: Fotoübernahme aus nicht-öffentlichem Facebook-Account ist Persönlichkeitsverletzung

05.11.12

DruckenVorlesen

Die Übernahme eines Fotos aus einem nicht-öffentlichen Facebook-Account in einen Zeitungsbericht stellt eine Persönlichkeitsverletzung dar (AG München, Urt. v. 15.06.2012 - Az.: 158 C 28716/11).

Der Ehemann der Klägerin wurde Ende 2011 wegen sexueller Nötigung und Vergewaltigung zu einer Freiheitsstrafe von 6 Jahren verurteilt. Der verklagte Zeitungsverlag hatte im Rahmen der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen über die Ereignisse berichtet und unter anderem auch Fotos abgedruckt, auf denen die Klägerin zu sehen war. Die Bilder stammten aus dem nicht-öffentlichen Facebook-Account der Klägerin.

Das AG München hat aufgrund der Veröffentlichung eine Persönlichkeitsverletzung der Klägerin bejaht ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK