Die Datenwoche im Datenschutz (KW44 2012)

Hier finden Sie einen subjektiv zusammengestellten Querschnitt zu Datenschutz-Themen dieser Woche (Cookies, Griechenland, Handy-Daten, CH-Strafregister, Tempolimit, Tierbeobachtungskameras, Schweiz).

Sonntag, 28. Oktober 2012

Cookies sind hilfreich für Datenschutz. Nach Ansicht des Online-Werbeexperten Stephan Noller sind die sogenannten Cookies, mit denen Onlineunternehmen ihre Besucher wiedererkennen, ein Segen für den Datenschutz. “Ich glaube, dass Cookies gute Datenschutz-Tools sind.” Hinweis bei welt.de…

***

Montag, 29. Oktober 2012

Athen (Reuters) – Die griechische Justiz macht einem Journalisten den Prozess, der eine Liste von mehr als 2000 reichen Landsleuten mit Konten in der Schweiz veröffentlicht hatte. Gegen den am Sonntag vorübergehend festgenommenen Chefredakteur des Magazins “Hot Doc” begann am Montag das Strafverfahren, das aber nach kurzer Zeit auf Donnerstag vertagt wurde. Der wegen Verstoßes gegen den Datenschutz mit zwei Jahren Haft bedrohte Kostas Vaxevanis sagte, er habe im öffentlichen Interesse seine Arbeit getan. Bericht hier bei de.reuters.com…

***

Dienstag, 30. Oktober 2012

Die spanische Telefónica ist in Deutschland mit der Marke o2 vertreten. Handy-Nutzer liefern den Mobilfunkbetreibern Tag für Tag Unmengen von Daten ins Haus. Nun will der hoch verschuldete spanische Telekomriese Telefónica diese Kundendaten vermarkten und sich damit neue Einnahmequellen erschließen. Dabei könnte der Konzern auch auf Daten von Kunden seiner deutschen Mobilfunktochter o2 zugreifen, wie die Digital-Tochter bereits Mitte Oktober mitteilte. Bericht bei Focus.de… (Und hier der spätere Verzicht…)

***

Mittwoch, 31 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK