Welche Weisungen von Polizisten müssen Autofahrer bei Verkehrskontrollen nicht beachten?

Im Rahmen meiner Tätigkeit habe ich häufiger Fälle, in denen Autofahrer bei Verkehrskontrollen Weisungen von Polizeibeamten befolgt haben, obwohl sie dazu nicht verpflichtet sind. Daher an dieser Stelle eine Auflistung, welche Weisungen von Polizeibeamten bei einer Verkehrskontrolle nicht zu beachten sind [und an dieser Stelle finden Sie eine Auflistung der Weisungen, die zu befolgen sind].

Autofahrer sind im Rahmen einer Verkehrskontrolle nicht verpflichtet,

1. den Personalausweis bei sich zu führen und vorzuzeigen -> das Personalausweisgesetz sieht keine Pflicht vor, den Personalausweis bei sich zu führen, dementsprechend kann auch die Vorlage des Personalausweises nicht verlangt werden.

2. an einem Atemalkoholtest (sog. Pusten) mitzuwirken – >einen solchen sollte man nur dann machen, wenn man wirklich gar nichts getrunken hat

3. eine Urinprobe abzugeben -> dies sollte man nur dann machen, wenn man definitiv keinen Alkohol und keine Betäubungsmittel konsumiert hat

4. ihr Mobilfunktelefon vorzuzeigen oder gar überprüfen zu lassen

5. eine Durchsuchung des Fahrzeugs oder gar von mitgeführten Taschen etc. zu ermöglichen, die über die Überprüfung des Zustandes, der Ausrüstung und der Beladung des Fahrzeugs hinausgeht

6 ...

Zum vollständigen Artikel

Cookies helfen bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung erklären Sie sich mit der Cookie-Setzung einverstanden. Mehr OK